Tunnel Rastatt, DB Netz AG,
ABS/NBS Karlsruhe-Basel

Von uns erbrachte Leistung:

  • Tunnelbausachverständige in allen Planungsphasen (Lph 1 bis 7 nach HOAI)

  • Verfasser des tunnelbautechnischen Gutachtens

  • Tunnelbausachverständige in der Ausführungsphase

Bauherr:

DB Netz AG, Großprojekt ABS/NBS Karlsruhe-Basel

Bauunternehmen:

ARGE Tunnel Rastatt: Ed. Züblin AG, HOCHTIEF AG

Bauwerksdaten:

  • zwei Tunnelröhren, eingleisig

  • Länge: 4.270 m, davon 4.000 m bergmännisch

  • 9 Verbindungsstollen (Rettungs- oder Technikstollen)

Geologie/Hydrogeologie/Morphologie:

  • Grabenscholle, Zwischenscholle und Randscholle des Oberrheingrabens:

    • Quartär mit Fein- bis Grobkiesen mit hohem Sandkornanteil, lokal schluffig-tonig, Steinlagen

    • Tertiär mit bindigen Schichten (Schluff/Ton) mit Fein- bis Mittelsandlagen,

    • tertiäre und quartäre Baumstämme mit hoher Festigkeit und Zähigkeit

  • 4 bar Wasserdruck

  • 40 m Überdeckung

Vortrieb:

2 Hydroschildvortriebe auf jeweils ca. 3.400 m Länge mit teilweise nur geringer Überdeckung mit entsprechender Suspensionsaufbruch- oder Ausbläsergefahr bei Suspensionsabsenkung (teils nur 1/3 Absenkung möglich)

Besonderheiten:

  • Vortrieb unter einem Vereisungsdach in der nördlichen Eingangsstrecke (Federbachniederung und FFH Gebiet) und im Schutze eines Vereisungsrings unterhalb der Rheintalbahn in der südlichen Ausgangsstrecke mit 3 bis 6 m Überdeckung

  • Gebäudeunterfahrungen im Stadtgebiet mit 9 bis 20 m Überdeckung

1/2